Hündin oder Rüde?

Viele, gerade Ersthundefamilien fragen immer wieder ob eine Hündin oder ein Rüde besser passt.

Nun unserer  Erfahrung nach können Rüden und Hündinnen gleichmaß verschmust sein oder eben auch weniger. Da gibt es vom Geschlecht her keinen Unterschied.

Bedenken sollte man das Hündinnen 2x im Jahr läufig werden, das Risko einer ungeplanten Schwangerschaft ist also da. Der riskante Zeitraum 2x jährlich ist 2-4 Wochen.

Wenn also im Haushalt weitere Hunde unkastrierte Rüden, oder im nahnen Freundeskreis (mit dem man oft wegen der Hunde zusammen unterwegs ist) oder auf der Arbeit sind können Probleme entstehen während dieser Zeiten.

Eine Möglichkeit besteht den Hund sterilisieren zu lassen  (frühestens erst nach der 1. Hitze, lasst euch bitte von eurem Tierarzt beraten!)

Beim Rüden, nun ist es nicht so das Rüden automatisch immer markieren.. das ist eine Erziehungssache ! Unsere Jungs tun das nicht.

Hat man im Freundeskreis oder auf Arbeit intakte Hündinnen in der heißen Phase vor der Nase, kann ein intakter Rüde unruhig werden, engehorsam, jammerich, jaulig oder sogar das fressen verweigern.

Bei mehreren Hunden im gleichen Haushalt sollten daher die Geschlechter stets gleich sein um solche Situationen zu vermeiden.

Pudelmixe wie Schnoodle und auch Whoodle haben zu 50% den Pudel drin, und Pudel sind sehr verträglich, man hat selten Probleme, sie ordnen sich unter und versuchen ihren Besitzern stets zu gefallen, und schnell zu lernen, bei Begegnungen mit anderen Hunden gibt es selten Probleme.

Noch Fragen? Sprecht uns gern an...

Joe Holl. Schäferhund Rüde und Felix Zwergpudel Rüde - kein Problem !
Joe Holl. Schäferhund Rüde und Felix Zwergpudel Rüde - kein Problem !






Wir sind international Zuhause: