Hundefutter

Bei Auszug erhalten die Welpen ihr gewohntes Futter  für die ersten Tage im neuen Zuhause.

In der Welpenmappe stehen dann auch nochmal die Infos zu den Bezugsquellen und Fütterungsanleitungen.

Wir empfehlen das Welpenfutter nicht und besonders nicht sofort zu wechseln ! Die Welpen sind es gewöhnt und das Futter ist verträglich bei Abgabe des Welpen. Es zu schneller Wechsel kann Durchfall u.ä. verursachen.

Auch rumprobieren mit zig !!! Futtersorten "weil der und der das und das Futter besser findet" oder " endet nur oft darin, das der Welpe seine Familie im Griff hat.. und schlechtestensfalls mit Unverträglichkeiten. Denn jedes Futter ist anders zusammengesetzt, ein junger Welpe kann noch nicht so schnell umschalten mit seiner Verdauung... bei Fragen könnt ihr gern anrufen.

 

Man kann aber sehr wohl zu dem gewohnten regelmäßig gegebenen Futter auch mal etwas leckeres beimischen, zb. empfiehlt sich das während des Zahnwechsels wenn der Appetit auf feste Brocken nicht so gegeben ist, das schmeckt dann meist wieder und erleichtert die manchmal unangenehme schmerzliche Phase.

 

Wenn man mal Dose mal Trockenfutter geben möchte, ist das auch möglich nur achtet auf die Inhaltsstoffe, zuckerfrei und Zusatzstofffrei sollte es sein. Man kann auch morgends Dose und abends Trocken geben, aber auch mischen. Gern von einem Hersteller - nicht durch ganze Zooladenangebot !!! Sonst wisst ihr wenn es doch einmal Unverträglichkeiten gibt,  nicht woran es liegt und die Suche wird schwierig und langwierig.

 

Aber erfahrungsgemäß haben die Welpen, an dennen bis ins Erwachsenenalter nicht herumdoktert wird und man beim gewohnten Futter bleibt- KEINE Probleme mit Unverträglichkeiten und Co.

Wir füttern unsere Welpen bis zu einem Jahr immer mit dem gleichen, gewohnten Futter. Sie sind topfit !

Royal Canin

Wir nutzen für unsere Welpen PuppyProTech Welpenmilch der Marke Royal Canin die erste Breinahrung ab der 3. Woche und NEU Naturavetal altgepresstes Welpenfutter eingeweicht mit Ziegenmilch.

Naturavetal HUndefutter und Ergänzungen

Um unsere Hunde lange gesund und fit zu halten – denn Gesundheit ist das größte Glück und das höchste Gut, haben wir auf ein ganzheitliches Hundefutter  nach dem Vorbild der Natur gewechselt, das die Hunde und Welpen rein natürlich und artgerecht versorgen. Naturbelassen, hochqualitativ und artgerecht, ohne unnötige Zusätze – und dabei so flexibel, dass jeder die Mahlzeit bekommen kann, die zu seinen individuellen Bedürfnissen und in den Alltag seiner Menschen passt.

Frischfleisch von Haustierkost

frisches rohes Fleisch mit Ergänzungen von Naturavital als Barfmahlzeit

Wer nicht Voll Barfen möchte, kann doch trotzdem ab und zu seinem Hund ein frisches Leckerlie gönnen oder Teil-Barfen.

Wir geben gern zwischendurch gern Rind oder Geflügel als Stücke    

Geflügelherzen, Mägen oder was so anfällt beim Kochen, die freuen sich immer wenn ich Fleisch schneide.. weil dann sicher das ein oder anderen fettigere Stück für sie abfällt ;-) Frischfleich kauen ist gut für die Zähne               

Hier findet Ihr einen BARFRECHNER der Firma Haustierkost



Man kann auch noch nobler...

Hundefutter aus dem Thermomix

hier einige Links zum ausprobieren:

Link 1